Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: 5 Fragen zur 29. KW - 5 ist Trümpf

  1. #1
    Administrator Avatar von Wolle
    Registriert seit
    05.03.2010
    Ort
    Gladbeck
    Beiträge
    2.294
    Blog-Einträge
    169
    Sterne für Mitgliedschaft
    Renommee-Modifikator
    10

    Standard 5 Fragen zur 29. KW - 5 ist Trümpf



    Die Freitag-Fragen in der 29. KW am 19. 07. 2013 wurden von: "ellina" gestellt.
    Wöchentliche Vorschläge aller Mitglieder per PN werden immer gerne angenommen!


    1. Ferien in NRW. Jedes Jahr findet auf der Autobahn dasselbe Drama der endlosen Blechlawinen statt.
    Wird keiner schlauer?

    2. In China sind die Kinder nun gesetzlich verpflichtet, sich um ihre alten Eltern zu kümmern, auch finanziell. Bei der Ein-Kind-Politik eine schwere Bürde, da es keine Geschwister gibt, die sich die Fürsorge aufteilen können. So hat ein junges Ehepaar 4 Elternteile und evtl. noch Großeltern zu betreuen. Bald auch bei uns?

    3. Eltern mit 51 J. (Mutter) und 68 J. (Vater). Wenn man Glück hat, erleben die Eltern nach dem Abitur noch die Ausbildung. Will ein Kind überhaupt so alte Eltern?

    4. Der Petticoat kehrt zurück, feminine Schnitte sind im kommenden Frühling wieder gefragt. Ziehst du sie an oder (als Mann) schaust du gerne hin?

    5. Empfehlung des Jobcenters in Pinneberg: Hartz-IV-Empfänger sollten auch mal Leitungswasser trinken und zeitweise auf Fleisch verzichten, um Geld zu sparen. Es gab eine scharfe Kritik, u. a. auch von Sozialverbänden. Eine Zumutung?

    Mehr über MEINE RUHRSTADT WILL ICH SEH'N [ HIER ]

  2. #2
    Urgestein
    Registriert seit
    17.01.2011
    Ort
    Unna
    Beiträge
    781
    Sterne für Mitgliedschaft
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard AW: 5 Fragen zur 29. KW - 5 ist Trümpf

    1. Ferien in NRW. Jedes Jahr findet auf der Autobahn dasselbe Drama der endlosen Blechlawinen statt.
    Wird keiner schlauer?

    Nein, das wird sich niemals ändern....

    2. In China sind die Kinder nun gesetzlich verpflichtet, sich um ihre alten Eltern zu kümmern, auch finanziell. Bei der Ein-Kind-Politik eine schwere Bürde, da es keine Geschwister gibt, die sich die Fürsorge aufteilen können. So hat ein junges Ehepaar 4 Elternteile und evtl. noch Großeltern zu betreuen. Bald auch bei uns?
    Das Gesetz in China sieht vor, dass neben der finanziellen Unterstützung auch eine monatliche Besuchspflicht gehört. Schwierig für Kinder, die weit entfernt wohnen und wenig verdienen.
    Ob das hier bei uns möglich ist, ich glaube nicht. Für sinnlos halte ich die gesetzlich vorgeschrieben Besuchspflicht, denn entweder man tut es freiwillig oder man lässt es....., wer möchte denn schon unter Zwang besucht werden?

    3. Eltern mit 51 J. (Mutter) und 68 J. (Vater). Wenn man Glück hat, erleben die Eltern nach dem Abitur noch die Ausbildung. Will ein Kind überhaupt so alte Eltern?
    Eltern zu werden in diesem Alter, das halte ich für fragwürdig. Nicht nur, dass die Kinder immer erklären müssen, dass die "Oma" doch die Mama ist, nein, ich glaube, man kann auch den Kindern nicht mehr wirklich Rechnung tragen. U.u. stellen sich einige Jahre später die ersten Gesundheitsprobleme ein, dann wechselt das Kind gerade mal zur weiterführenden Schule....

    4. Der Petticoat kehrt zurück, feminine Schnitte sind im kommenden Frühling wieder gefragt. Ziehst du sie an oder (als Mann) schaust du gerne hin?
    Wer es mag, soll es anziehen, sieht doch schön aus, ich mag es eher sportlich oder klassisch.

    5. Empfehlung des Jobcenters in Pinneberg: Hartz-IV-Empfänger sollten auch mal Leitungswasser trinken und zeitweise auf Fleisch verzichten, um Geld zu sparen. Es gab eine scharfe Kritik, u. a. auch von Sozialverbänden. Eine Zumutung?
    Freiwillig zu verzichten, um zu sparen ist o.k., aber als Vorschlag.......die Mitarbeiter dieses Jobcenters sind allesamt auf ihre Berufstauglichkeit zu prüfen und vielleicht mal auf Wasser und Brot zu setzen.

  3. #3
    Administrator
    eröffnete das Thema
    Avatar von Wolle
    Registriert seit
    05.03.2010
    Ort
    Gladbeck
    Beiträge
    2.294
    Blog-Einträge
    169
    Sterne für Mitgliedschaft
    Renommee-Modifikator
    10

    Standard AW: 5 Fragen zur 29. KW - 5 ist Trümpf

    1. Ferien in NRW. Jedes Jahr findet auf der Autobahn dasselbe Drama der endlosen Blechlawinen statt. Wird keiner schlauer?

    Die Zeiten werden knapper, die Schlangen länger, weil Auslandsreisen weniger werden. Außerdem: Wer wird heute schlauer?

    2. In China sind die Kinder nun gesetzlich verpflichtet, sich um ihre alten Eltern zu kümmern, auch finanziell. Bei der Ein-Kind-Politik eine schwere Bürde, da es keine Geschwister gibt, die sich die Fürsorge aufteilen können. So hat ein junges Ehepaar 4 Elternteile und evtl. noch Großeltern zu betreuen. Bald auch bei uns?

    Der Vermehrungsprozess in unserem Land entspricht nicht dem der Chinesen.

    3. Eltern mit 51 J. (Mutter) und 68 J. (Vater). Wenn man Glück hat, erleben die Eltern nach dem Abitur noch die Ausbildung. Will ein Kind überhaupt so alte Eltern?

    Wenn Kinder damit groß geworden sind, sieht das anders aus, als wenn man sie vor der Geburt hätte darüber befragen können.

    4. Der Petticoat kehrt zurück, feminine Schnitte sind im kommenden Frühling wieder gefragt. Ziehst du sie an oder (als Mann) schaust du gerne hin?

    Hoffentlich wird bald wieder Bein gezeigt. Der überwiegenden Klientel ist die Mode m. M. völlig wurscht, denn sonst würden ja manche nicht schon fast "verkommen" herum laufen. Vor allem wenn ich im TV Moderatoren im Anzug und darunter ein T-Shirt mit V-Ausschnitt sehe. So was unmögliches an Kleiderordnung ist für mich schon fast pervers. Ein Kragen vom Jackett, nackt am Hals hinten getragen, ist für mich unhygienisch. Aber Turnschuhe und "Strubbel-Haare" passen dann wieder bei so einem "Kasper"!

    5. Empfehlung des Jobcenters in Pinneberg: Hartz-IV-Empfänger sollten auch mal Leitungswasser trinken und zeitweise auf Fleisch verzichten, um Geld zu sparen. Es gab eine scharfe Kritik, u. a. auch von Sozialverbänden. Eine Zumutung?

    Nein, keine Zumutung, das sollten sie ruhig vertreten können. Aber parallel dazu sollte man den Politikern sämtliche Diäten streichen und Schmalz statt Butter vorsetzen.

    Mehr über MEINE RUHRSTADT WILL ICH SEH'N [ HIER ]

  4. #4
    Urgestein Avatar von ellina
    Registriert seit
    10.03.2010
    Ort
    Schermbeck
    Beiträge
    1.473
    Blog-Einträge
    96
    Sterne für Mitgliedschaft
    Renommee-Modifikator
    124

    Standard AW: 5 Fragen zur 29. KW - 5 ist Trümpf

    1. Ferien in NRW. Jedes Jahr findet auf der Autobahn dasselbe Drama der endlosen Blechlawinen statt.
    Wird keiner schlauer?
    Die Autofahrer werden nicht schlauer, weil wohl viele die Staus inzwischen lieben. Und während des Stillstands
    kann man ein Sonnenbad zwischen der Blechlawine nehmen und sich mit den Nachbarn unterhalten. Schöne Ferienzeit!


    2. In China sind die Kinder nun gesetzlich verpflichtet, sich um ihre alten Eltern zu kümmern, auch finanziell. Bei der Ein-Kind-Politik eine schwere Bürde,
    da es keine Geschwister gibt, die sich die Fürsorge aufteilen können. So hat ein junges Ehepaar 4 Elternteile und evtl. noch Großeltern zu betreuen.
    Bald auch bei uns?
    Dieses Gesetz ist bei der 1-Kind-Politik völlig absurd, da die jungen Leute mehr als überfordert sind. Viele wird es irgendwann in
    den Selbstmord treiben.
    Bei der 0-1-Kind-Politik in Deutschland würde das zu einer Katastrophe als Pflegenotstand führen; aber dafür gibt es wohl keine Alten- und
    Pflegeheime mehr. Jeder ist sich selbst der Nächste.
    Viele Kinder würden dann sicher ins Ausland ziehen, um ihre ungeliebten nörgelnden Eltern nicht unterstützen zu müssen.


    3. Eltern mit 51 J. (Mutter) und 68 J. (Vater). Wenn man Glück hat, erleben die Eltern nach dem Abitur noch die Ausbildung. Will ein Kind überhaupt so alte Eltern?
    Ich denke, Kinder wollen junge Eltern, die mit ihnen viel unternehmen, auch öfters mal etwas Außergewöhnliches. Wie schämt sich ein Kind,
    wenn ein anderes sagt, deine Oma/dein Opa holt dich heute ab.
    Und die Großeltern lernt es niemals kennen. Außerdem wird bei älteren Eltern
    ein Kind nur überbehütet.

    4. Der Petticoat kehrt zurück, feminine Schnitte sind im kommenden Frühling wieder gefragt. Ziehst du sie an oder (als Mann) schaust du gerne hin?
    Ich mag lieber sportlich elegante Sachen oder bei Festlichkeiten schon mal ein zweiteiliges Kleid. Den Petticoat kann ich dann im Karneval tragen.

    5. Empfehlung des Jobcenters in Pinneberg: Hartz-IV-Empfänger sollten auch mal Leitungswasser trinken und zeitweise auf Fleisch verzichten, um
    Geld zu sparen. Es gab eine scharfe Kritik, u. a. auch von Sozialverbänden. Eine Zumutung?
    Unser Leitungswasser hat eigentlich eine gute Qualität und gilt als Trinkwasser. Und wenn ich an das Gammelfleisch mit zig Umetikettierungen
    denke, wären ein paar fleischlose Tage sicherlich auch gesund. So Unrecht hat das Jobcenter nicht.
    Außerdem haben viele Arbeitslose
    Übergewicht und Diabetes.
    Das Glück deines Lebens wird bestimmt von der Beschaffenheit deiner Gedanken

  5. #5
    Urgestein Avatar von orecord
    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    1.007
    Blog-Einträge
    63
    Sterne für Mitgliedschaft
    Renommee-Modifikator
    105

    Standard AW: 5 Fragen zur 29. KW - 5 ist Trümpf

    1. Ferien in NRW. Jedes Jahr findet auf der Autobahn dasselbe Drama der endlosen Blechlawinen statt.
    Wird keiner schlauer?

    Ferien ohne Stau..wie langweilig,hat man doch nach dem Urlaub nichts interessantes zu erzählen..

    2. In China sind die Kinder nun gesetzlich verpflichtet, sich um ihre alten Eltern zu kümmern, auch finanziell. Bei der Ein-Kind-Politik eine schwere Bürde, da es keine Geschwister gibt, die sich die Fürsorge aufteilen können. So hat ein junges Ehepaar 4 Elternteile und evtl. noch Großeltern zu betreuen. Bald auch bei uns?

    Bei uns fast undenkbar.Schaffen es doch nicht einmal 2 oder 3 Kinder, sich um die Eltern zu kümmern.

    3. Eltern mit 51 J. (Mutter) und 68 J. (Vater). Wenn man Glück hat, erleben die Eltern nach dem Abitur noch die Ausbildung. Will ein Kind überhaupt so alte Eltern?

    Ich halte es schon fast für egoistisch,in dem Alter noch Kinder zu bekommen.

    4. Der Petticoat kehrt zurück, feminine Schnitte sind im kommenden Frühling wieder gefragt. Ziehst du sie an oder (als Mann) schaust du gerne hin?

    Ich mag ja die Rockn Roll Zeit..und die jungen Leute,sollen das gern tragen.
    Ansonsten trag ich das was mir gefällt ,ob das nun gerade modern ist oder auch nicht.


    5. Empfehlung des Jobcenters in Pinneberg: Hartz-IV-Empfänger sollten auch mal Leitungswasser trinken und zeitweise auf Fleisch verzichten, um Geld zu sparen. Es gab eine scharfe Kritik, u. a. auch von Sozialverbänden. Eine Zumutung?

    Ist doch nur eine Empfehlung..und auf Fleisch kann man nun wirklich mal verzichten.

    Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen,aber keine Bildung den natürlichen Verstand !

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •